Potenzmittel sicher kaufen mit SSL Online Apotheke mit SSL 100% Zufriedenheit für Sie

Tipps zur Einnahme von Cialis

Das Potenzmittel Cialis ist aufgrund seiner langen Wirkzeit bei Männern mit erektiler Dysfunktions ehr beliebt. Eine Potenzpille mit dem Wirkstoff Tadalafil ermöglicht bis zu 36 Stunden eine zuverlässige Erektion. Bei genügender sexueller Erregung können Sie mit Cialis wieder ein befriedigendes Sexleben haben.

Männer, die sich neu mit dem Thema Potenzmittel beschäftigen, wählen sofort Cialis rezeptfrei, wenn sie erstmal von der langen Wirkungsdauer gelesen haben. Es sei jedoch erwähnt, dass das Potenzmittel nicht zu jedem Mann passt. Im Folgenden erhalten Sie alle wichtigen Informationen zur Wirkung und den Nebenwirkungen von Cialis, zur Einanhme und Dosierung des Potenzmittels.

Wirkung von Cialis

Cialis richtig einnehmen

Cialis ist, neben Viagra rezeptfrei und Levitra, das beste Potenzmittel um zuverlässig eine Erektion zu bekommen. In klinischen Studien konnte nachgewiesen werden, dass Cialis in fast 90 Prozent der Fälle eine Erektion herbeiführt. Selbst bei besonders schweren Fällen von Impotenz, zeigt Cialis hervorragende Ergebnisse.

Lesetipp: In diesem interessanten Artikel erfahren Sie mehr dazu, wie es zur Erektion kommt.

Um eine optimale Wirkung zu erreichen, ist die Wahl der richtigen Dosierung sehr wichtig. Die Dosierung des Potenzmittels sollte der Schwere der Erektionsstörungen angepasst sein. Wenn möglich, sollte mit 5mg Cialis (Tadalafil) begonnen werden. Sollte die nicht ausreichen, kann in Absprache mit dem Arzt, die Dosierung erhöht werden.

Die Wirkung von Cialis wird auch von individuellen körperlichen Eigenschaften und ebstimmten Erkrankungen beeinflusst. Ebenso haben Stoffwechselstörungen und andere Anomalien einen großen Einfluss.

Tipps zur Einnahme von Cialis

Hinweise zur Einnahme von Cialis

Die richtige Einnahme von Cialis ist sehr wichtig, das es nicht nur die beste Wirkung ermöglicht, sondern auch das Risiko von Nebenwirkungen vermindert. Damit Cialis seine optimale Wirkung entfalten kann empfehlen wir folgende Punkte zu beachten:

Cialis kann ohne weiteres mehrere Stunden vor dem "geplanten" Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Wichtig ist jedoch zu wissen, das Cialis nur bei sexueller Erregung wirkt. Unerwünschte Erektionen bleiben als aus, das gehört ins Reich der Mythen über Potenzmittel.

Der große Vorteil von Cialis liegt in seiner extrem langen Wirkzeit von bis zu 36 Stunden. Deshalb kann es auch lange im Vorhinein eingenommen werden und verbirgt sexuelle Störungen vollständig. Somit ist auch spontaner Geschlechtsverkehr jederzeit möglich.

Cialis und das Verfallsdatum

Cialis hat ein Verfallsdatum von 3 Jahren. Sind diese 3 Jahre abgelaufen wird empfohlen, das Medikament zu entsorgen. Sollten Sie aber noch keine neue Packung Cialis bestellt haben und "alte" Cialis Tabletten besitzen - was dann?

Der Cialis-Hersteller Lilly Pharmaceuticals gibt das Verfallsdatum mit einer Marge an. Wenn das auf der Packung abgedruckte Datum nicht mehr als 3 Monate überschritten ist, können Sie Cialis auch ohne gesundheitliche Bedenken einnehmen. Zwar kann es dann zu einer verminderten Wirkung kommen, die Chancen auf eine stabile, harte Erektion sind dennoch sehr gut.

Auf jeden Fall sollten Sie Cialis nicht mehr einnehmen, wenn das Verfallsdatum schon länger als 6 Monate zurückliegt. In diesem Fall kann es zu gesundheitlichen Schäden kommen.

Das Potenzmittel Cialis

Dosierung von Cialis

Je nach Schwere der Erektionsstörungen kann Cialis in unterschiedlichen Dosierungen eingenommen werden:

Es kann vorkommen, dass Cialis bei der ersten Einnahme noch nicht die optimale Wirkung zeigt. Sollte sich jedoch auch nach längerer Einnahme keine Besserung einstellen, können Sie die Dosierung erhöhen oder, wenn die Nebenwirkungen zu häufig oder schwer auftreten, auch reduzieren.

Die Einnahme von Cialis und Alkohol

Der Verzicht von Alkohol ist auf jeden Fall die beste Variante. Cialis kann aber auch gleichzeitig mit einer gewissen Menge Alkohol zusammen eingenommen werden. Wird zu viel Alkohol getrunken, vermindert sich die Wirkung von Cialis jedoch beträchtlich. Damit der Körper den Alkohol abbauen kann, werden die gleichen Enzyme aktiviert wie bei Cialis, was wiederum die Belastung des Körpers erhöht.

Einnahme von Cialis und Alkohol

Mit der Einnahme von Cialis verlangsamt sich der Abbau von Alkohol durch den Körper. So erhöht sich auch das Risiko einer Alkoholvergiftung, selbst bei Männern die sehr häufig Alkohol konsumieren. Ebenso steigt das Risiko der Nebenwirkungen von Cialis.

Diese Werte bieten sich als grobe Orientierungspunkte an:

Um eine zuverlässige Erektion zu bekommen, sollten Sie sich bei der Einnahme von Cialis und alkoholhaltigen Getränken, an diese Regeln halten.